News

 

10 Monate vor

Greifvogelstation Bayreuth

Leider musste heute (14.11.2019) der kleine Uhu (ca. 7 Monate) in der Vogelklinik der Uni Leipzig eingeschläfert werden.
Wir haben gemeinsam mit unseren Tierärzten um das Leben des Kleinen gekämpft.
Er wurde am 15.08.2019 mit einem Abszess im Oberschnabel, unterernährt, dehydriert mit neurologischen Ausfällen aufgefunden. Der Abszess wurde operativ entfernt. Zusätzlich wurde eine Infektion mit E- Colibakterien diagnostiziert. Gegen die Infektion wurde ein Breitspektrumantibiotikum eingesetzt. Dem Kleinen ging es danach besser, die neurologischen Ausfälle klangen ab.
Leider traten Ende Oktober 2019 wieder neurologische Ausfälle auf.
Zur Abklärung wurde der Kleine in die Vogelklinik der Uni Leipzig verlegt.
Heute wurde da alle anderen Untersuchungen keine Rückschluß auf die Ursache der neurologischen Ausfälle möglich machten, ein CT des Kopfes gemacht.
Bei dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass das Innenohr des Kleinen komplett vereitert ist.
Leider war eine Behandlung des vereiterten Innenohrs des Kleinen nicht möglich, er musste eingeschläfert werden.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Unser Neuzugang gestern (11.06.2019) ein junger Mäusebussard aus Obertrubach.
Der Kleine wurde vor Pfingsten geschwächt und unterernährt von Spaziergängern in der Wiese liegend aufgefunden und an den zuständigen Jagdpächter übergeben.
Über Pfingsten wurde der Kleine vom Jagdpächter gefüttert, da der Kleine nicht mehr in der Lage war selbstständig zu fressen.
Zur weiteren Versorgung und Pflege wurde uns der Kleine gestern vom Jagdpächter übergeben.
Mittlerweile kann der Kleine wieder selbstständig fressen, er wird von uns eine Zeit lang gepäppelt bis er dann wieder in die Freiheit entlassen werden kann.
Das Bild zeigt den kleinen Mäusebussard beim Transport in unserem Tierrettungswagen zu unserer Greifvogelstation
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Am Montag 07.01.2019 wurde uns dieser weibliche junge Mäusebussard mit einer offenen Flügelfraktur in der Nacht aus der Fränkischen Schweiz gebracht.
Wir haben der Kleinen den Namen Katy Marlen gegeben.
Vielen Dank für das Bringen der Kleinen zu uns!
Die Kleine wurde notversorgt und anschließen zu unserer Tierärztin nach Selb gebracht.
Da es sich um eine etwas kompliziertere Fraktur handelt wurde die Kleine in die Tierklinik Auerbach /Vogtland verlegt.
Bitte drückt die Daumen das die Kleine die OP gut übersteht und bald wieder vollständig gesund ist.
Das Bild wurde uns von den Findern gesendet.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Sehr wütend und sehr traurig😡😡😡😡😡😭😭😭😭😭
Man fragt sich, in welcher Welt wir leben, vermutlich ist das "Recht" auf die Silvesterknallerei Jemandem so wichtig, dass er sich vermutlich nicht scheut, dafür zwei jungen unschuldigen knapp 7 Monate alten Turmfalken dass Leben zu nehmen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in unserer Freiflugvoliere vermutlich 2 Turmfalken vergiftet.
Die sichtbaren Anzeichen sprechen dafür bzw. liegt der Verdacht sehr nahe.

Die beiden Turmfalken werden zur genauen Bestimmung obduziert.
Polizei wurde informiert.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Unser Waldkauz Niki wünscht allen Fellnasen, Schnabeltieren, und Ihren Besitzern einen wunderschönen 2 Advent! ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Die besonders traurige Geschichte unseres Mäusebussards mit dem Spitznamen Isolde.
Isolde wurde Anfang Februar 2018 nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A9 mit schwersten Verletzungen von der Verkehrspolizei Bayreuth bei uns abgeliefert.
Unsere Tierärzte und wir konnten den Gesundheitszustand wieder vollständig herstellen.
Am 10.10.2018 konnte Isolde wieder in die Freiheit entlassen werden.
Am 03.12.2018 wurde Isolde im Stadtteil Neue Heimat mit schwersten Verletzungen neben den Bahngleisen aufgefunden.
Leider war es uns dieses Mal nicht mehr möglich Isolde zu retten, sie erlag am Vormittag (04.12.2018) ihren schweren Kopfverletzungen!
Wir sind sehr traurig!
RIP Isolde😭😭😭😭😭😭😭😭😭
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Unser Neuzugang heute Abend. Gegen 21.30 Uhr wurde ein durch Autounfall schwer verletzter Waldkauz aus dem Landkreis Kulmbach in der Nähe von Ziegelhütten auf der Landstraße gefunden.
Der Waldkauz wurde von der Finderin nach Kulmbach gebracht, dort wurde der Kleine unserem Tierrettungsdienst übergeben.
Der Waldkauz hat sich beim Unfall eine offene Fraktur am linken Humerus, ein schweres Schädel Hirn Trauma und einen schweren Schock zu gezogen.
Der Kleine wurde notversorgt und muss intensiv betreut werden. Sein Zustand ist kritisch!
Bitte drückt die Daumen das es der Kleine schafft!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Eine kurze Erklärung zur Greifvogelstation Bayreuth am Lindenhof.
Die letzten knapp 2 Jahre wurde die Greifvogelstation von der Tierrettung Bayreuth e.V. allein verantwortlich geführt und vom LBV durch die kostenfreie Bereitsstellung der Volieren usw. unterstützt!
Da in Kürze unsere Greifvogelstation Bayreuth / Kulmbach in Aichen Neudrossenfeld nach einem längeren Genehmigungsverfahren Ihren Betrieb aufnehmen darf, ändert sich die Zuständigkeit für die Greifvogelstation Bayreuth. Die Greifvogelstation Bayreuth wird in Zukunft unter der Verantwortung des LBV Oberfranken in Kooperation mit der Tierrettung Bayreuth weiter geführt.
In der Greifvogelstation Bayreuth werden, in Zukunft nur Greifvögel untergebracht die leicht verletzt sind und kurz vor der Auswilderung stehen.
Alle anderen Greifvögel werden in unserer Greifvogelstation Bayreuth / Kulmbach untergebracht, da an diesem Standort deutlich mehr Aufnahmekapazitäten vorhanden sind.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Gestern (09.10.2018) konnten wir zwei Mäusebussarde wieder in die Freiheit entlassen!
Beim ersten Mäusebussard handelt es sich um den Mäusebussard von unserem Bericht am 05.10.2018 der nun wieder vollständig erholt in die Freiheit entlassen wurde.
Der zweite Mäusebussard wurde im vergangenen Jahr von der Verkehrspolizei zu uns gebracht, nachdem er auf der A9 mit einem Auto zusammen prallte.
Gestern war es nun soweit dass auch dieser Mäusebussard mit dem Spitznamen Isolde nachdem er vollständig gesund ist, wieder in die Freiheit entlassen werden konnte.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Update
08.10.2018 der Kleine Mäusebussard hat sich wieder top erholt, er kann Morgen wieder in die Freiheit entlassen werden.

Unser Neuzugang vom 03.10.2018.
Dieser junge Mäusebussard hing mit dem Kopf in einem Zaun fest und drohte zu ersticken. Zum Glück wurde er von einem Hund entdeckt, von den Besitzern des Hundes aus seiner lebensgefährlichen Lage befreit und sofort zu uns gebracht.
Der Kleine wurde notversorgt, durch die Gabe von Sauerstoff ging es ihm schnell wieder besser!
Zum Glück hatte sich der Kleine auch keine Verletzungen am Hals zu gezogen.
Die Chancen stehen gut dass er wieder richtig auf die Beine kommt!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Zur Info seit Donnerstag (27.09.2018) befinden sich 6 Turmfalken in unserer großen Flugvoliere.

Um den Fragen warum die Falken nicht sofort freigelassen werden, vorzubeugen bzw. diese zu beantworten:
Hier die Erklärung dazu:
3 Turmfalken (Jungtiere) wurden im Sommer in dem das Nahrungsangebot eigentlich am größten ist massiv unterernährt aufgefunden.
Sie waren offensichtlich nicht in der Lage sich selbst zu ernähren.
Diese Vögel sind noch nicht ausreichend für die Natur vorbereitet und müssen entsprechend vorbereitet werden.
Sie können zwar fliegen, dass bedeutet nicht das sie auch in der Lage sind, ihre Beute selbst zu schlagen.
Einem anderen Turmfalken fehlt zum Beispiel eine Kralle und die anderen sind stumpf.
Er kann erst in die Natur entlassen werden, wenn die Krallen wieder in Ordnung sind!
Ein anderer Turmfalke hat auf Grund eines Unfalles noch Gefiederschäden die seine Auswilderung vor der Mauser unmöglich machen.
Ein weiterer Turmfalke hat auf Grund eines Unfalls mit einem Auto noch Einschränkungen bei der Sehfähigkeit.

Wir hoffen das hiermit die Fragen geklärt sind!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Unser Neuzugang heute (28.08.2018) ein wunderschöner fast weißer Mäusebussard aus Bamberg.
Der Bussard wurde im Straßengraben sehr schwach gefunden und von den Findern (einem jungen Paar) zur Tierärztin (Tierarztpraxis Glabasnia) nach Buttenheim gebracht.
Nach der Versorgung durch die Tierärztin wurde uns der Mäusebussard von den Findern bis nach Thurnau entgegen gebracht.
Herzlichen Dank an die Tierärztin für die Notversorgung und an die Finder für das Entgegenbringen.
In unserer Greifvogelstation wird der Mäusebussard weiter versorgt.
Wir hoffen das der Kleine schnell wieder auf die Beine kommt!
Momentan ist er noch sehr schwach!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Leider ist unser Sumpfohreule Hexe heute (24.08.2018) unerwartet verstorben. Wir sind sehr traurig. 😭😭😭😭😭😭😭😭😭 ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Zur Information
Aktuell werden in unserer Greifvogelstation
6 Mäusebussards, 10 Turmfalken, 1 Waldohreule, 1 Sumpfohreule, 3 Waldkäuze und 1 Uhu betreut.
Gesamt 22 Greifvögel
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neuzugang (7.7.2018)
gegen 19.37 Uhr wurde uns ein massiv unterernährter, sehr geschwächter junger Turmfalken Terzel gebracht.
Der Kleine war bereits in einem lebensbedrohlichen Zustand!
Durch die Gabe von mehreren Infusionen gelang es uns zum Glück den Kleinen wieder auf die Beine zu bringen.
Bild 1 zeigt den Kleinen beim Eintreffen Bild 2 den Kleinen heute 😀
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Neuzugang (03.05.2018)
Am Nachmittag wurde uns dieser Mäusebussard Terzel aus Pegnitz gebracht.
Beim Eintreffen bei uns, wurde festgestellt das der Kleine dehydriert, unterernährt und sehr schwach ist.
Der Kreislauf des Kleinen wurde durch die Gabe von Infusionen und Sauerstoff stabilisiert.
Es wurden zahlreiche Zecken um die Augen des Kleinen entfernt.
Es geht Ihm Heute (04.05.2018) einwenig besser. Siehe Bild 3
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Heute (09.04.2018) ein Foto von unserem Junghabicht Sebastian in unserer Flugvoliere. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Unser Neuzugang heute (03.04.2018) ein junger Sperber !
Heute Nachmittag wurden wir zu einem jungen verletzten Sperber Sprinz nach Eschenbach in der Oberpfalz gerufen.
Der Kleine hat eine leichte Verletzung am rechten Flügel und ist massiv unterernährt.
Er bekam zur Stabilisierung seines Kreislaufs Flüssigkeit verabreicht.
Mittlerweile ist sein Zustand stabil, es dauert aber noch bis der Kleine wieder richtig fit ist!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Ein Foto von unserem bekannten Waldkauz Moritz 😍 ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Heute ein Foto unseres Turmfalkenmädchens Lisa! 😍 ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Frohe Ostern! ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Heute mal wieder ein Bild unserer zwei Waldkäuze in ihrer Voliere. Auf dem Bild links Maddox, rechts Moritz. ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Mal wieder ein neues Foto unserer Sumpfohreule "Hexe" ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

2 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neues von unserem Jonas.
Jonas hat sich mittlerweile schon wieder gut erholen können. Bis er wieder richtig fit ist dauert es noch einwenig!
1 Bild zeigt Jonas in seiner Voliere die er mit zwei weiteren Mäusebussards Oliver und Isolde bewohnt.
Er fühlt sich sehr wohl in der Gesellschaft der den Beiden!
Bild2 links Oliver, rechts Jonas. Bild 3 alle 3 Mäusebussards zusammen links Jonas, Oliver und Isolde
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neuzugang am 11.03.2018
Der Kleine Mäusbussard Terzel Spitzname "Jonas" wurde in Kemnath unterernährt und entkräftet gefunden zu uns gebracht. Er wurde notversorgt, frisst jetzt selbstständig und erholt sich zusehends!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Vorab Information:
In Kürze zieht unsere Greifvogelstation in den Landkreis Kulmbach ca. 10 Autominuten von Bayreuth entfernt um. Auf unserem neuen Gelände haben wir deutlich mehr Platz als in der bisherigen Station am Lindenhof in Bayreuth.
Weitere Infos folgen!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update 06.03.2018 leider ist heute Abend gegen 21.19 Uhr unser Mäusebussard "Tobias" seinen schweren Kopfverletzungen erlegen! 😭😭😭😭😭

Neuzugang 05.03.2018 ein Mäusbussard mit dem Spitznamen "Tobias"
Am 05.03.2018 gegen Mittag wurde uns ein verunfallter Mäusebussard auf der A70 kurz hinter dem Autobahndreieck Bayreuth - Kulmbach gemeldet. Wir haben sofort mit der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth Kontakt aufgenommen. Die Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth hat sofort eine Streife zur gemeldeten Stelle entsand. Kurz darauf wurden wir von der Polizeistreife informiert, das der Mäusebussard durch die Polizei von der Straße geholt wurde und zu uns gebracht wird.
Knapp 10 Minuten danach traf der schwerverletze Mäusebussard bei uns ein.
Durch den Unfall hat sich der Mäusebussard ein schweres Schädelhirntrauma, eine Commotio spinalis und eine offene Schürfwunde am Ellenbogen zu gezogen. Aktuell muss der Kleine leider intensivmedizinisch versorgt werden! Sein Zustand ist kritisch! 😭
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Update unser Mäusebussard "Erik" musste heute (05.03.2018 leider eingeschläfert werden.
Neben den unten aufgeführten Verletzungen, hat er zusätzlich noch eine Verletzung des Rückenmarks erlitten. Diese Verletzung führte zu einer Lähmung beider Beine die nicht behebbar war! 😭😭😭😭😭

Unser Neuzugang vom 3.3.2018 ein Mäusebussard Spitzname "Erik"
Am 3.3.2018 wurden wir von zuständigen Jagdpächter zu einem schwerverletzen Mäusebussard nach Benk gerufen!
Der Kleine hatte auf der Landstraße bei Benk/Bindlach einen Unfall mit einem Auto, dabei hat sich der Kleine eine Doppelfraktur am Humerus (Oberarmknochen) und ein schweres Schädelhirntraum mit neurolgoischen Ausfällen zu gezogen. Die Fraktur ist operabel! Leider kann der Kleine momentan noch nicht auf seinen Beinen stehen.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Hier geht es zum Fernsehbericht über die Wiederauswilderung unserer drei Waldkäuze von heute (05.03.2018) www.ardmediathek.de/tv/Abendschau/Zur-Sonne-zur-Freiheit/BR-Fernsehen/Video?bcastId=14913430&docu...
Aktuell werden in unserer Station ein Junghabicht, 5 verletzte Mäusebussards, 4 Turmfalken, 1 Sumpfohreule und 2 Waldkäuze betreut! 3 der 5 Mäusebussards, 1 Habicht und ein Waldkauz müssen zur Zeit noch intensiv betreut werden.

Video "Zur Sonne, zur Freiheit!" - Abendschau
In Goldkronach in Oberfranken sind heute drei Waldkäuze in die Freiheit entlassen worden. Die Waldvögel waren im vergangenen Sommer von Spaziergängern verletzt gefunden und in der Tierrettung ...
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Am Montag den 05.03.2018 werden 3 Waldkäuze ausgewildert die in unserer Greifvogelstation gesund gepflegt wurden. Alle drei wurden schwer verletzt durch Autounfälle aufgenommen. Es freut uns sehr das wir den Kleinen helfen und sie wieder fit für die Natur machen konnten. Über die Wiederauswilderung werden mehrere Medien berichten! ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Hier gibt es noch ein paar Bilder zu unserem Neuzugang Spitzname Leon von Gestern (18.02.2018) ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Neuzugang in unserer Greifvogelstation heute Abend (18.02.2018)aus Pegnitz, ein junger Mäusebussard Terzel Spitzname "Leon" mit einer offenen Flügelfraktur, einer nekrotischen Wunde und massiv unterernährt.
Wir haben das abgestorbene Gewebe entfernt.
Die Wunde mit Wasserstoffperoxid gespült und mit Rivanol behandelt.
Zusätzlich bekam der Kleine Flüssigkeit um seinen Kreislauf zustabilisieren .
Anschließend haben wir die Wunde verbunden.
Er muss weil er sehr schwach ist gefüttert werden.
Das Video (Ausschnitt) zeigt Leon bei der 2.Fütterung heute (19.02.2018)
Leon geht es zur Zeit noch sehr schlecht! Bitte drückt die Dauen das er es schafft!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Kleines Video von der Fütterung unseres verletzten Junghabichts!
Unser kleiner Habicht mit dem Spitznamen "Sebastian" lässt sich seit 13.02.2018 viel besser füttern. (Von 08.02.2018 bis 12.02.2018 war der Kleine so schwach das wir ihm das Futter noch in den Schnabel geben mussten.) Er hilft bei der Fütterung jetzt tatkräftig mit. Das Video zeigt unseren Kleinen bei der Fütterung der letzten zwei Stückchen bei der Fütterung (Gestern 14.02.2018)
Wie man sehen kann geht es unserem Habicht langsam besser.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neue Infos und Bilder von unseren Pfleglingen (Mäusebussards) in der Greifvogelstation Bayreuth
die Bilder 1 - 3 zeigen unsere Mäusebussarddame Spitzname Isolde in unserer Freiflugvoliere.
die Kleine wurde uns nach einem schweren Unfall mit einem Auto auf der Autobahn (A9) in Nähe der Anschlussstelle Pegnitz von der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth schwerverletzt gebracht. Es ist toll zu sehen wie sich die Kleine wieder erholt hat! Wir sind froh das wir Ihr helfen konnten.
Das 4 Bild zeigt unseren Mäusebussard mit dem Spitznamen Achim. Er hatte eine nekrotische Wunde am Flügel, nach mehreren Wochen Versorgung der Wunde wachsen nun endlich wieder Kielen und es wird nicht mehr lange Dauer bis das Gefieder wieder nachgewachsen ist.
Bild 5 zeigt unseren Mäusebussard mit dem Spitznamen Oliver, er wird nach wie vor wegen seiner Entzündung am Ellenbogengelenk behandelt.
Die Bilder zeigen unsere Mäusebussarde bei ihrem täglichen mehrstündigen "Ausgang" in unsere Freiflugvoliere.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Update (26.01.2018) leider ist der kleine Timo vergangene Nacht gestorben!

Neuzugang heute (24.01.2018) aus Waldau!
Wir wurden heute Nachmittag zur Autobahnbrücke Waldau zu diesem ca. 8 Monate alten massiv unterernährten Mäusebussardbub (Gewicht leider nur 540g )gerufen.
Im Schnabel des Kleinen hingen Schilffäden fest, die bis in den Kropf reichten, wir haben die Fremdkörper entfernt und ihm anschließend Infusionen zur Stabilisierung seines Kreislaufs verabreicht.
Nachdem er am Abend wieder fiter war, begann der Kleine selbst zufressen. 😀
Er hat den Spitznamen "Timo" bekommen. Wir sind zuversichtlich das sich der Kleine Timo wieder vollständig erholen wird!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Unser ca. 8 Monate alter Mäusebussard Spitzname "Oliver" wurde heute operiert.
Er hatte zum Glück keine Fraktur sondern einen verhärteten Abzess am Ellenbogengelenk auf Grund dessen konnte er seinen Flügel nicht mehr anlegen.
Der Abzess wurde entfernt und wir hoffen das Kleine in Kürze seinen Flügel wieder vollständig bewegen kann.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neuzugang vom 07.01.2018
Unser Neuzugang von heute (07.01.2018) er wurde auf dem Parkplatz des Waldbades in Pottenstein gefunden.
Er hat eine Verletzung am rechten Flügel auf Grund dessen er seinen Flügel nicht mehr anlegen kann.
Zur Zeit muss noch geprüft werden ob die Altverletzung operabel ist.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neue Info zu unserem Bussard Spitzname "Achim" vom 22.12.2017 mit seiner nekrotischen Wunde am Flügel.
Seit dem 22.12.2017 wird die Wunde täglich versorgt und sieht mittlerweile deutlich besser aus.
Bild 1 Achim Bild 2 Wunde am 22.12.2017 und Bild 3 Wunde aktuell.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Vielen Dank für die Knallerei unweit unserer Greifvogelstation.
Durch die Knallerei geriet unsere Sumpfohreule in Panik und verletzte sich am Schnabel und am linken Flügel schwer! 😡😡😡😡
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neuzugang am 22.12.2017
Heute Abend wurde uns dieser junge Mäusebussard der nicht mehr Fliegen konnte aus Hollfeld gebracht.
Der Grund weshalb der Kleine nicht mehr fliegen kann, ist auf eine alte Verletzung (Wunde) zurück zuführen, die leider bereits nekrotisch ist.
Die Wunde muss täglich gereinigt und versorgt werden.
Bild 1 zeigt den Kleinen bei der Ankunft Bild 2 zeigt die Wunde nach der Freilegung und ersten Versorgung. Bild 3 zeigt die Wunde am 23.12.2017 sieht schon deutlich besser aus. Bild 4 der Kleine am 24.12.2017😀
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Update (18.12.2017) leider ist der Uhu in der Nacht von 17.12. auf 18.12 .2017 seinen schweren Kopfverletzungen erlegen.
RIP kleiner Uhu😥😥😥😥😥😥
Neuzugang 17.12.2017
Heute Abend wurden wir zur PI Kulmbach wegen eines schwerverletzten Uhus gerufen.
Der Uhu wurde auf der Landstraße bei Kasendorf auf der Straße gefunden und wurde zur PI Kulmbach gebracht.
Wir haben den Kleinen dort abgeholt und notversorgt.
Beim Unfall hat sich der Uhu ein schweres Schädel Hirn Traum sowie diverse Prellungen zu gezogen.
Sein Allgemeinzustand derzeit noch schlecht!
Aktuell wird er in unsere Grefvogelstation betreut.
Bitte drückt die Daumen das der Uhu wieder auf die Beine kommt!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Update 22.12.2017 Leider ist "Timo" kurz nach der OP gestorben. RIP Timo😪😪😪😪😪

Update der kleine Mäusebussard mit Spitzname Timo wurde heute zu einer spezialisierten Tierärztin nach Selb gebracht, die Fraktur am linken Bein muss operativ versorgt werden.

Neuzugang am 16.12.2017
gegen Mittag wurde uns dieser schwerverletze Mäusebussard aus Benk gebracht.
Er wurde auf der Landstraße gefunden.
Der Kleine hatte vermutlich einen Unfall mit einem Auto. Beim Unfall hat er sich eine Lungenblutung, ein schweres Schädelhirntraum und eine Fraktur linken Bein zugezogen.
Er wurde von uns notversorgt und wird aktuell in unserer Greifvogelstation betreut. Sein Zustand ist noch schlecht.
Bitte drückt die Daumen das er es schafft!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Der Waldkauz den wir 13.12.2017von der A9 schwerverletzt geholt haben, der seit dem intensivmedizinisch betreut und täglich gefüttert werden musste, ist heute (18.12.2017) leider um 0.25 Uhr seinen schweren Verletzungen erlegen. 😥😥😥😥😥😥RIP kleiner Waldkauz ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neuzugang heute (13.12.2017)
Heute Vormittag wurden wir von der Autobahnmeisterei zu einem schwerverletzten Waldkauz auf die A9 kurz hinter die Einhausung (AS Bayreuth Nord) in Fahrtrichtung Nürnberg gerufen.
Die Autobahnmeisterei hat mit Ihrem Fahrzeug unseren Tierrettungswagen abgesichert, dass es uns gefahrlos möglich war den Kleinen von der Autobahn zu holen.
Der Kleine hatte sich beim Unfall eine Fraktur, eine starkblutende Schnittwunde am rechten Flügel, ein schweres Schädelhirn Trauma und mehrere Prellungen am Körper zu gezogen.
Er wurde notversorgt (die Blutung gestoppt, die Wunde gereinigt, er bekam eine Infusion und Sauerstoff.
Da er wegen des Blutverlustes, der tiefen Aussentemperatur und wegen seines Schocks unterkühlt war, wurde er auch langsam angewärmt.
Jetzt ist sein Zustand zwar stabil, er muss aber intensivmediznisch betreut werden.
Bitte drückt die Daumen das der Kleine wieder gesund wird!
Bild 1 zeigt den Kleinen kurz nach der Erstversorgung. Bild 2 die Schnittwunde, Bild 3 und 4 zeigen den momentanen Zustand, wie man sehen kann, kann er leider nicht auf seinen Beinen stehen. 😪
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neues (11.12.2017) zu unserem Bussard von der A9, es geht ihm schon deutlich besser. Leider frisst er noch nicht selber und muss deshalb seit einigen Tagen von uns gefüttert werden. Gefällt ihm nicht so gut, muss aber leider sein.
Wird schon!
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Neuzugang
Am 07.12.2017 wurde uns dieser durch einen Autounfall verletzte Mäusebussard von der Verkehrspolizei Bayreuth zu uns gebracht. Der Mäusebussard wurde auf der A9 kurz vor der Ausfahrt Pegnitz von der Polizei auf der Fahrbahn aufgefunden, eingesammelt und zu uns gebracht.
Vielen Dank an die Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth für die Hilfe!
Bei Einlieferung ging es dem Mäusebussard sehr schlecht.
Der Kleine wurde von uns notversorgt. Es geht Ihm heute (08.12.2017) schon deutlich besser.
Jetzt hoffen wir das er sich wieder vollständig erholt.
Foto 1 Tag der Einlieferung, Foto 2 und 3 von heute.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Zur Zeit werden in unserer Station 4 Waldkäuze, 5 Turmfalken (2 männlich, 3 weiblich und auch eine Taubenmutter mit 2 Küken betreut. Bild1 und 2 zeigen den selben Waldkauz ... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Unsere Sumpfohreule "Sitzname Hexe" wird Morgen (07.12.2017) nach Selb zu einer fachkundigen Tierärztin gebracht.
Bei der offenen Flügelfraktur war leider nicht mehr ausreichend Haut vorhanden, um den Knochen vollständig zu umschließen.
Die Hoffung das die vorhanden Hautstücke wieder richtig zusammen wachsen, erfüllte sich leider nicht.
Es wird daher untersucht ob eine Hauttransplantation an dieser Stelle möglich ist.
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

3 Jahre vor

Greifvogelstation Bayreuth

Unser Waldkauz "Spitzname Gremlin" der nach einem schweren Autounfall (schweres Schädel Hirn Trauma mit neurologischen Ausfällen) am 8.10.2017 aus Hollfeld zu uns kam.
Ist heute Nacht 1.12/2.12 um 0.25 Uhr nach dem er seit 08,10.2017 intensivmedzinisch betreut wurde, leider verstorben.
Wir sind sehr traurig, das wir dem Kleinen nicht mehr helfen konnten.
RIP Gremlin
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen